Vogel gefunden, was tun?

Wild- und Jungvogelschutz im Rhein-Lahn-Kreis
Mensch lass mich sitzen, ich werde noch gefüttert ! Immer wieder kommt es vor, dass ein Jungvogel laut rufend und scheinbar verlassen im Gebüsch oder auf der Straße gefunden wird.

Dann stellt sich die Frage, was mit dem kleinen Vogel zu tun ist.
Nur wenn der Jungvogel auf der Straße oder auf dem Radweg sitzt, sollte man ihn vorsichtig nehmen und in das nächste Gebüsch setzen. Der Altvogel beobachtet dies genau und wird dort sein Junges weiterfüttern. Wenn Sie also vor so einer Situation stehen, beobachten Sie erst einmal aus einiger Entfernung, ob das Junge nicht doch gefüttert wird. Sollte eine Stunde lang kein Altvogel erscheinen, ist das Junge wahrscheinlich verlassen. Erst dann sollten Sie sich um den Vogel kümmern. Hier finden Sie eine Auflistung der Telefonnummern von Pflegestationen oder privaten VogelpflegerInnen sowie Tierärzten, die verletzte Jungvögel behandeln. Wir weisen Sie darauf hin, dass sehr viele Betreiber solcher Pflegestationen die Arbeit ehrenamtlich und in Ihrer Freizeit verrichten.
Daher haben wir uns an dieser Stelle auf die Bekanntgabe der Telefonnummern, (nach Vorwahl sortiert) beschränkt.
Für die Richtigkeit der jeweiligen Telefonnummern / Vogelpfleger können wir keine Garantie übernehmen.
Als PDF-Datei finden Sie als Anhang eine Liste der Tierärzte im Rhein-Lahn-Kreis, die verletzte Wild- und Jungvögel behandeln und eine Liste von Tierauffangstationen in erreichbarer Nähe des Rhein-Lahn-Kreises die verletzte Wild- und Jungvögel aufnehmen, sowie Tierkliniken, die verletzte Wild- und Jungvögel behandeln.

Menü (schließen)