Der Vogelzug hat begonnen

10.000km und mehr
August 2018 --- Während der Sommer noch mächtig einheizt und niemand an den Herbst oder gar an den Winter denken mag, beginnt hierzulande ein faszinierendes Phänomen, das die meisten Menschen eher im Oktober vermuten würden:

Der Vogelzug. Der Zug ist jetzt noch nicht so spektakulär wie im Herbst, wenn große Trupps an Kranichen, Tausende Ringeltauben, Enten oder Gänse und weitere nordische Arten bei uns durchziehen oder zum Überwintern eintreffen. Und doch macht sich der Vogelzug auch jetzt schon in Rheinland-Pfalz bemerkbar. So stellen sich bereits wieder größere Anzahlen von hauptsächlich Lachmöwen an den Ufern von Rhein, Mosel und Lahn ein, und auch nordische Durchzügler wie Wald- oder Bruchwasserläufer und Grünschenkel konnten bereits in der Region gesehen werden. Die Mauersegler sind zum größten Teil schon nach Süden aufgebrochen und zur Zeit lässt sich der Schwalbenzug verstärkt beobachten. Der Vogelzug gibt dem geübten Betrachter die Möglichkeit, nord- und osteuropäische Brutvogelarten auch hier anzutreffen. So ist ein traditionelles Rastgebiet für den Mornellregenpfeifer die Feldflur zwischen Diez und Limburg.
 
 

Menü (schließen)