Stunde der Gartenvögel 2017

vom 12. - 14. Mai
Mai 2017 --- Bei der „Stunde der Gartenvögel“ 2016 haben in Deutschland mehr als 40.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde aus Gärten und Parks über eine Millionen beobachtete Vögel gemeldet. So wird gezählt:

Zählen Sie alle Vögel, die Sie beim Blick in Ihren Garten oder den örtlichen Park entdecken können. Im Laufe einer Stunde sollen von jeder Vogelart die höchste Zahl der dort beobachteten Vögel notiert werden. Und zwar die höchste Zahl zu einem Zeitpunkt: Dieselbe Amsel fünfmal hin und herfliegen zu sehen, macht nicht fünf Amseln, sondern nur eine. Eine Zählhilfe gibt es unter:

https://www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/vogelschutz/stundedergartenvoegel/nabu_sdg_zaehlhilfe.pdf

So wird gemeldet:

Melden Sie Ihre Beobachtungen rechtzeitig! Meldeschluss ist der 22. Mai 2017

Per Meldebogen – Übertragen Sie Ihre Beobachtungen auf den Mitmach-Coupon Ihres NABU-Faltblattes, frankieren ihn ausreichend und senden ihn an die angegebene Adresse

Per Online-Formular – Melden Sie Ihre Beobachtungen nach Möglichkeit online. Auf diese Weise können die Daten schnell und kostengünstig erfasst und ausgewertet  werden. Das spart Kosten und Sie nehmen gleichzeitig an einer Sonderverlosung teil.

Per Telefon – Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157-115 werden Ihre Daten am 13. und 14. Mai von 10 bis 18 Uhr auch direkt entgegen genommen.

 

NABU-Vogelführer

Vogelbestimmungs-App - Foto: Helge May

Die kostenlose App des NABU ist bereits 2010 erschienen. Den praktischen Vogelführer gibt es für iPhone und mobile Geräte mit Android oder Windows 7.


NABU-Vogelführer kostenlos herunterladen:

 

Menü (schließen)